Mein womenoflovethroughfaith.com
"The Batman": Ben Affleck kämpft angeblich für seine Rückkehr als Dunkler Ritter
Von Regina Singer — 05.10.2018 um 16:08
facebook Tweet G+Google

Seit der Ankündigung eines „Batman“-Solofilms gibt es ein großes Hin und Her an Spekulationen, was die Besetzung der Hauptfigur angeht. Seit Ben Affleck aus der Entzugsklinik zurück ist, gibt es neue Gerüchte darum, dass er Bruce Wayne spielen will.

Warner Bros.

Ben Affleck wird Batman, er wird es nicht, er wird es, er wird es nicht – mittlerweile haben die Gänseblümchen kaum noch Blütenblätter zum Abzupfen, denn seit einem Jahr wird darüber spekuliert, ob der 46-Jährige Bruce Wayne spielen wird oder nicht. Nun berichtet das Klatschmagazin Hollywood Life, dass der frisch aus der Entzugsklinik entlassene Schauspieler derzeit nicht nur seiner Gesundheit zuliebe topfit werden möchte, sondern auch, weil er wieder große Lust hat, die Rolle im Solofilm „The Batman“ wenigstens ein letztes Mal erneut zu spielen. Die Kollegen beziehen sich dabei auf  eine dem Darsteller nahestehende Quelle, von der sie Folgendes erfahren haben möchten: „Ben Affleck hat das Gefühl, dass er mit der Figur noch nicht da war, wo er sie haben möchte. Nachdem darüber gesprochen wurde, ihn zu ersetzen, sieht er jetzt, was er verlieren könnte. Und er möchte die Figur wirklich wieder spielen. Vor allem jetzt, da er sieht, was Joaquin Phoenix mit dem Joker macht.“

Der Darsteller hat angeblich bereits gesagt, dass er daran interessiert sei, eine dunklere Seite der Figur zu erforschen und mit jemandem wie Joaquin Phoenix zusammenzuarbeiten. Dessen Joker soll außerhalb des aktuellen DC-Universums existieren. Wenn das alles so zustande käme, könnte ein komplett neues Zeitalter für Affleck und Phoenix beginnen, in welchem ein älterer und weiser Batman mit dem Joker das übliche Katz-und-Maus-Spielchen spielt. Das sind allerdings nur Spekulationen. Auf jeden Fall arbeite Affleck derzeit mit Warner daran, einen Weg zu finden, wie er wieder in die Batman-Montur schlüpfen könne. Und es erscheint durchaus nachvollziehbar, dass hier einige Überzeugungsarbeit nötig ist: Denn für Warner würde es durchaus ein (finanzielles) Risiko darstellen, Affleck als Batman zu besetzen, weil dieser ein weiteres Mal rückfällig werden und dadurch die Dreharbeiten gefährden könnte.

Ben Affleck und "The Batman"

Ursprünglich sollte Ben Affleck „The Batman“ schreiben und inszenieren, doch er zog sich nach und nach von dem Projekt zurück, so dass zuletzt sogar sein Mitwirken als Darsteller alles andere als sicher schien. Regisseur Matt Reeves verfasste ein neues Drehbuch, schloss aber nicht aus, dass Affleck als Darsteller in seinem Film mitwirken könnte. Dieser kämpfte zuletzt bekanntermaßen aber mit seiner Alkoholsucht und ließ sich in eine Entzugsklinik einweisen, weswegen sowieso alles in den Sternen stand. Zuletzt erklärte zum Beispiel Jon Hamm, dass er Batman spielen würde, wenn ihm die Geschichte des Drehbuchs gefallen würde. Und zumindest Warner soll das Skript begeistert haben.

Selbst wenn Ben Affleck in „The Batman“ dabei sein sollte, ist aber nicht gesagt, dass er der einzige Batman-Darsteller sein muss. Vor einiger Zeit berichtete The Hollywood Reporter, dass im ersten eingereichten Akt des Drehbuchs des Regisseurs Reeve ein junger Batman im Mittelpunkt stehen soll. Wenn diese Version für so große Begeisterung bei Warner sorgte, könnte das bedeuten, dass der neue Film womöglich einen jungen (gespielt von einem neuen Darsteller) und einen älteren Batman (gespielt von Affleck) beinhaltet.

Ben Affleck ist aus der Entzugsklinik raus

Immerhin eines spricht auf jeden Fall für eine Rückkehr von Ben Affleck als Batman: Nach 40 Tagen ist seine stationäre Behandlung offenbar abgeschlossen und er veröffentlichte kürzlich auf seinem Instagram-Kanal ein Statement. Dort schreibt er unter anderem, dass ihm die Unterstützung seiner Familie, Kollegen und Fans sehr viel bedeutete und die Kraft gegeben habe, über seine Krankheit zu sprechen. Er habe nun verstanden, dass es nicht ein Zeichen von Schwäche, sondern von Stärke sei, sich Hilfe zu holen.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Ben Affleck (@benaffleck) am

Es bleibt Ben Affleck zu wünschen, dass sich dieser nach dem Klinikaufenthalt weiterhin tapfer hält. Die Produktion des Batman-Solofilms soll im Sommer 2019 beginnen – vielleicht erfahren wir bis dahin offiziell, ob der Darsteller nun wirklich zu Bruce Wayne und seinem Alter Ego wird. Einige Monate nach Drehbeginn von „The Batman“ werden wir dann Joaquin Phoenix als seinen Kontrahent zu sehen: Joker“ kommt hierzulande am 17. Oktober 2019 ins Kino.

facebook Tweet G+Google
Ähnliche Nachrichten
Das könnte dich auch interessieren
Kommentare
Kommentare anzeigen
Folge uns auf Facebook
Die beliebtesten Trailer
Halloween Trailer DF
Gesponsert
The Curse of La Llorona Trailer OV
Bohemian Rhapsody Trailer DF
25 km/h Trailer DF
Anna und die Apokalypse Trailer DF
Der Nussknacker und die vier Reiche Trailer DF
Alle Top-Trailer
Kino-Nachrichten Stars
Nicht Josh Brolin: Der Erfinder von Thanos wollte diese zwei Superstars für den "Avengers"-Bösewicht
NEWS - Stars
Dienstag, 16. Oktober 2018
Nicht Josh Brolin: Der Erfinder von Thanos wollte diese zwei Superstars für den "Avengers"-Bösewicht
Tweet falsch gedeutet: Chris Evans könnte auch nach "Avengers 4" Captain America bleiben
NEWS - Stars
Montag, 15. Oktober 2018
Tweet falsch gedeutet: Chris Evans könnte auch nach "Avengers 4" Captain America bleiben
Alle Kino-Nachrichten Stars
Die meisterwarteten Filme
Weitere kommende Top-Filme
Back to Top